UP12

Rechtsanwälte, Fachanwälte und Notare

News

19.04.2017 Strafrecht News

Bundestag beschließt Vorschriften gegen Korruption im Rahmen von Sportereignissen

Berlin. Der Bundestag hat am 09.03.2017 den Gesetzentwurf zur Strafbarkeit von Sportwettbetrug und der Manipulation berufssportlicher Wettbewerbe, BT-Drs. 18/8831, gemäß der Beschlussempfehlung des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz vom 08.03.2017, BT- Drs. 18/11445, beschlossen. Die Beschlussempfehlung enthält eine wesentliche Erweiterung zum Gesetzentwurf der Bundesregierung: Der neue Straftatbestand des Sportwettbetruges gemäß § 265c StGB-E soll wegen der „oftmals gegebene Nähe zur organisierten Kriminalität“ in den Kreis der Geldwäschevortaten des § 261 StGB aufgenommen werden.

Michael Simon

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Strafrecht

Fachanwalt für Steuerrecht